Zugdienst am Sonntag: Verkehrsunfall mit verletzten Personen und Gefahrengut

Am gestrigen Sonntag haben wir unsere Zugdienstübung in der Straße Kohlhöfen / Ecke Auf der Worth durchführt. "Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person" dies war die Einsatzmeldung für unsere Einsatzkräfte.

Ein Kleintransporter mit Anhänger ist verunfallt und verlor dabei Gefahrgut. Mehrere verletzte Personen, davon eine eingeklemmt, mussten durch die Einsatzkräfte gerettet werden.

Als unser erstes Löschfahrzeug an der Einsatzstelle eintraf, war die gesamte Lage nur schwierig zu überblicken. Die ersten Einsatzmaßnahmen wurden nach der GAMS- Regel abgewickelt.

(GAMS-Regel: Ein standardisiertes taktisches Vorgehen bei einem Gefahrguteinsatz)

Die Situation wurde dann als Unfall mit Gefahrgut erkannt, die Einsatzstelle abgesperrt und der Angriffstrupp ging in der Körperschutzform 1 (Atemschutz) zur Menschenrettung und Lageerkundung vor.

Die weiteren Einsatzfahrzeuge sammelten sich außerhalb des Gefahrenbereichs, um eine Kontamination zu verhindern.

Weitere Einsatzmaßnahmen waren Eigenschutz, die Analyse der beschädigten Ladung, Verhinderung des weiteren Ausbreitens und Schutz der Bevölkerung.

Zum gemütlichen Abschluss der Übung wurde am Feuerwehrgerätehaus noch gegrillt.

Wir bedanken uns herzlich bei der Firma ZEBCO Europa, die uns für diesen Tag eine Spende an verschiedenen Wurst- und Fleischwaren zur Verfügung gestellt hat.

 

Ihre Feuerwehr Tostedt

Veröffentlicht: vor 3 Jahren Von: Gelöschtes Konto Kategorie: FF