Freiwillige Feuerwehr Tostedt

Wir helfen...jederzeit, schnell und zuverlässig!

Wir über uns

Die JF Tostedt wurde am 01.06.1976 gegründet.
Damals haben die Verantwortlichen festgestellt, dass eine erfolgreiche Nachwuchsarbeit in der Feuerwehr nur durch eine Jugendfeuerwehr möglich ist. 
Es gab allerdings schon vorher eine Jugendabteilung in der Feuerwehr Tostedt, diese war bereits seit Mitte der 60er Jahre aktiv. Diese Gruppe von "Jungfeuerwehrmännern" war bis zur eigentlichen Gründung der Jugendfeuerwehr als Unterabteilung in der Einsatzabteilung eingebunden.
Inzwischen sind fast 60% der aktiven Feuerwehrleute in Tostedt aus der Jugendfeuerwehr. 

Die Jugendfeuerwehr Tostedt hat aktuell 17 Mitglieder, davon sind 4 Mädchen.


Wir treffen uns ganzjährig immer am 

Mittwoch von 19:00 - 21:00 Uhr

am Feuerwehrhaus der Feuerwehr Tostedt, Todtglüsinger Str. 1 in Tostedt.


FAQ: 

Was ist die Jugendfeuerwehr?

Die Jugendfeuerwehr (Abkürzung: JF) ist die Jugendabteilung in einer Freiwilligen Feuerwehr. Sie versucht, Kinder und Jugendliche im Alter von 10-16 für den Einsatz in der Feuerwehr vorzubereiten. 
Zudem nimmt die Jugendfeuerwehr wichtige Aufgaben im Bereich der allgemeinen Jugendarbeit wahr, wo sie durch verschiedenste Freizeitmaßnahmen bei der Betreuung von Kindern und Jugendlichen mitwirkt. 
Eine speziell geschulte Jugendfeuerwehrwartin betreut im Auftrage der Führung der Freiwilligen Feuerwehr die Jugendfeuerwehr und fungiert als Übungsleitung.


Was wird in der Jugendfeuerwehr gemacht?

Die Mitglieder in der Jugendfeuerwehr erlernen in wöchentlich stattfindenden Übungsabenden die Grundbegriffe und Grundtätigkeiten des Feuerwehrwesens. Dieses Wissen wird sowohl theortetisch als auch in praktischen Übungen vermittelt. 
Ein wichtiger Bestandteil dabei sind die jährlich stattfindenen Bundeswettbewerbe, die Ausbildung zum Erlangen der Jugendflamme (Stufe 1 und Stufe 2) sowie die Ausbildung in der Gruppe für die Leistungsspange (die höchste Auszeichnung der Deutschen Jugendfeuerwehr). 

Neben der feuerwehrtechnischen Ausbildung finden auch Tätigkeiten aus anderen Bereichen statt, so führen wir mal einen Spieleabend durch, machen Sport, führen Umweltschutzaktionen durch oder basteln.
Der Höhepunkt ist in jedem Jahr das Zeltlager auf Kreis- oder Gemeindeebene. 
Hier haben die Jugendlichen die Möglichkeit mit anderen Jugendfeuerwehrmitgliedern aus der Samtgemeinde oder dem Landkreis Harburg eine Woche voll Action zu erleben.
Es werden verschiedene Spiele angeboten (Human Table Soccer, Ultimate Frisbee, Schwimmwettbewerb, Orientierungsmarsch usw.) die in der ganzen Woche für Programm sorgen.


Was kostet die Jugendfeuerwehr?

Die Jugendfeuerwehr kostet keinen Mitgliedsbeitrag wie z.B. in Sportvereinen oder Ähnlichem. 
Die Ausrüstungsgegenstände werden von der Samtgemeinde Tostedt zur Verfügung gestellt, dazu gehören der Übungsanzug der Deutschen Jugendfeuerwehr bestehend aus Latzhose und Jacke, Helm und Handschuhe. Zusätzliche Ausrüstung wie z.B. Wetterjacken aus modernen High-Tech Geweben
(TEX-Geweben) haben wir durch Spenden des Fördervereines erhalten. 

Für unsere Getränkekasse nehmen wir einen Beitrag von 12,00 Euro pro Jahr von jedem Mitglied.
Davon werden ausschließlich Getränke für die Übungsabende besorgt. 

Die Teilnehmerbeiträge für besondere Aktionen wie z.B. Ausfahrten oder Zeltlager werden so gering wie möglich gehalten. So kostet z.B. das Zeltlager für eine Woche (8Tage) Vollverpflegung zwischen
85,00 und 120,00 Euro pro Teilnehmer. 

Das ist nur möglich weil alle Betreuer und Jugendwarte ihre Aufgaben ehrenamtlich wahrnehmen und mit vollem Einsatz für die Sache bereit sind auch mal private Belange zurückzustellen.


Was kommt nach der Jugendfeuerwehr?

Natürlich ist es eine Hauptaufgabe der Jugendfeuerwehr für den nötigen Nachwuch der Einsatzabteilung der Freiwilligen Feuerwehr zu sorgen. 
Ab dem 17. Lebensjahr besteht die Möglichkeit an der Truppmannausbildung (früher Grundausbildung) teilzunehmen, dort erlent man dann alles, was man braucht, um im aktiven Feuerwehrleben sicher und richtig zu handeln. 
Dieser Schritt von der Jugendfeuerwehr zum aktiven Mitglied der Einsatzabteilung wird bei uns sorgfältig vorbereitet und durch die entsprechende Ausbildung, sowohl in der Jugendabteilung als auch während der Truppmannausbildung unterstützt. 

In den vergangenen Jahren konnte dadurch ein großer Teil der nötigen Mitglieder der Einsatzabteilung gewonnen werden.